Service / Pressearchiv

Presse - Beitrag lesen

Neues Wohnbauprojekt für Waldhausen ausgeschrieben

Das städtische Grundstück zwischen Wienenfeldstraße und Karl-Fegers-Straße umfasst eine Fläche von ca. 4.000 qm. In zentraler Lage des Stadtteils Mönchengladbach Waldhausen soll ein hochwertiges Wohnquartier in Form von Geschosswohnungsbau entwickelt werden. Die Planung sieht vor, dass Einzelhäuser mit gemeinsamer Tiefgarage in einer modernen, hochwertigen Architektursprache entstehen. Das Vorhaben soll sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung und der Bauweise in die Eigenart der näheren Umgebung einfügen.

 

Um architektonisch überzeugende Gesamtkonzepte für die Gesamtfläche zu finden, bringt die die städtische Entwicklungsgesellschaft (EWMG) gemeinsam mit dem Fachgereich Stadtentwicklung und Planung im Rahmen eines offenen Investorenwettbewerbs/Bieterverfahrens die Liegenschaft auf den Markt. Ziel ist der Verkauf der Fläche bei gleichzeitigem Abschluss eines städtebaulichen Vertrages. Die Gebotsunterlagen sind spätestens bis zum 22. Febr. 2017 bei der EWMG einzureichen. „An dieser Stelle haben wir die Möglichkeit“, so der Technische Beigeordnete Dr. Bonin, „eine städtebaulich hochwertige Wohnanlage zu errichten, die sowohl jungen Familien wie auch der älteren Generation eine besondere Wohnqualität bietet.“ „Die guten Erfahrungen bei der Entwicklung des Projektes Regentenstraße haben uns bestärkt, den eingeschlagenen Weg der Investorenwettbewerbe auch bei diesem Projekt einzuschreiten und somit das beste Ergebnis für diesen Standort zu erzielen“, ergänzt Dr. Schückhaus von der EWMG.

Nähere Informationen zum "offenen Bieterverfahren Wienenfeldstrasse / Karl-Fegers-Strasse" finden Sie in unserem Bereich Service - Ausschreibungen.

zurück