Abgeschlossene Projekte

Hockey-Arena

Hockey-Arena

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Borussiapark, dem neuen Fußballstadion des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wurde im Frühjahr 2006 nach nur knapp 18-monatiger Bauzeit der Warsteiner Hockeypark eröffnet. Bauherrin dieser zweiten bedeutsamen Sportstätte im Nordpark war die EWMG. Sie baute nach den Plänen des Architekturbüros Dr. Schrammen + Partner auf einem EWMG- eigenen, rund 55.000qm großen Grundstück Europas modernste Hockeyarena.

Der Warsteiner Hockeypark war vom 6. bis 17.September 2006 Austragungsort der Hockey-Weltmeisterschaft der Herren. Fast 100.000 Zuschauer aus aller Welt besuchten dabei die beispielhafte Sportstätte und festigten den Ruf Mönchengladbachs als neue Hockeyhauptstadt.

Damit auch zwischen den regelmäßig stattfindenden Sport-Großereignissen der Hockeypark mit Leben erfüllt sein wird, hat die EWMG das Stadion langfristig an die Hockeypark Betriebs GmbH & Co. KG verpachtet, an deren Spitze der Mönchengladbach Hockey-Olympiasieger Michael Hilgers steht.

Die Betreibergesellschaft stellt den HockeyPark einerseits dem Schulsport sowie der Nachwuchs- und Talentarbeit zur Verfügung. Andererseits will sie internationale und nationale Sportevents nach Mönchengladbach holen, darunter die deutschen Meisterschaften im Feldhockey und die Top-Spiele der beiden Bundesligavereine GHTC und RSV. Mit seinem einzigartigen Angebot an Büro- und Präsentationsräumen wurde der Hockeypark zudem neuer Sitz der Geschäftsstelle des Deutschen Hockeybundes, dessen Nationalmannschaften den Hockeypark regelmäßig als Trainingsquartier nutzen.