Abgeschlossene Projekte

Berger Feld

Berger Feld

Wohnen und Leben

In den siebziger Jahren entstand auf der Sportfläche in Windberg (Bezirk Stadtmitte) eine Tennishalle die ebenso wie die zwei angrenzende Außenplätze seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt wurde. So entstand die Perspektive einer neuen städtebaulichen Nutzung der ca. 1,2 ha großen Fläche. Die Wohnbebauung im Stadtteil wurde an dieser Stelle nun sinnvoll und familienfreundlich ergänzt.

Durch die zentrale Lage sind sowohl das Stadtzentrum als auch ein Großteil der übrigen Stadtteile problemlos zu erreichen. Über die Waldnieler Straße (B 230) bzw. die Kaldenkirchener Straße (L 116) erreicht man die Autobahnanschlüsse Mönchengladbach Nordpark (A 61) und Mönchengladbach Nord (A 52) in wenigen Fahrminuten. Der Stadtteil Windberg ist mit Kirche, Grundschule, Altenheim und Geschäften des täglichen Bedarfes bestens ausgestattet. Der „Bunte Garten“ beginnt ca. 600 m vom ehemaligen Plangebiet entfernt, während sich das Naturschutzgebiet am Botzlöher Weg in ca. 1000 m Entfernung befindet.

Die EWMG hat die gesamte Entwicklungsfläche erschlossen, so dass anschließend 24 attraktive Baugrundstücke zur Verfügung standen. An der Anton-Heinen-Straße wurde die bestehende zwei- bis dreigeschossige Bebauung fortgeführt und es entstand die Möglichkeit für ein hochwertiges Mehrfamilienhaus als Bauträgermaßnahmen. Der hintere Bereich kann nun über eine neue, verkehrsberuhigte Straße erreicht werden. Hier entstanden Grundstücke für Einfamilienhäuser mit einer Größe zwischen 210 und 500 m². Je nach Grundstück konnten freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhäuser oder Reihenhäuser gebaut werden. Über einen neuen Fußweg wurde das Baugebiet direkt mit der Bergerstraße im Süden und der Geschwister-Scholl-Realschule verbunden.